Logo Home
     RC Modellflug
          Bauserien, Hinweise und Tipps und Tricks
              
Piper Cherokee PA28-180
                    Konstruktion
RC Modellflug

Piper Cherokee PA28-180

Nachbau der HB-OYN, die ich immer gerne flog

 

Original und Modell Konstruktion Baufortschritt Flugerprobung
 

  

17.06.2020

Nach intensivem Recherchieren im Netz, und suchen auf dem eigenen Rechner; nach Bilder und Unterlagen, ging es los mit konstruieren.

29.06.2020

Langsam nimmt das Modell formen an, immer ganz dem Original entsprechend. Es ist schon erstaunlich was man von so einem verbreiteten Flugzeug alles an Betriebsunterlagen und Service-Manuals so findet im Netz.

05.07.2020

Bei viele "Blechflieger" werden Teile mit charakteristischen "Sicken und Rippen" versteift. So auch bei der PA28, wie es hier gut zu sehen ist. Das möchte ich bei diesem Modell soweit es möglich ist auch nachbilden.

05.07.2020

Der 3D-Druck soll es richten. Ein komplettes Modell drucken ist kein Thema für mich. Aber die Ruderklappen? Das müsste eigentlich gehen. So habe ich den probehalber eine Querruderklappe so konstruiert und ausgedruckt in "PLA".

05.07.2020

Das Resultat ist mehr als überzeugend. 48 g Wiegt diese gut 300 mm lange Klappe. Auch wenn da noch Füller und Farbe dazu kommen werden ist das ein gutes, tiefes Gewicht.
Die Steifigkeit ist sehr hoch, schon mit nur einer einfachen innen liegenden "Zickzack-Verstärkung". die Wandstärke beträgt 0.8mm. Das sie Materialbedingt spröde und demzufolge Bruchempfindlich ist, spielt hier keine Rolle.

06.07.2020

Insgesamt geht es gut voran mit der Konstruktion. Die Hauptkomponenten des Modells sind bald schon alle soweit vorhanden, so dass man die Proportionen immer besser einschätzen kann.

Auffällig ist der voluminöse Rumpf; bei vielen käuflichen "Piper/Cessna-Modellen" ist der Rumpf meist viel zu schlank ausgeführt...

13.07.2020

Die dominante Türe, zusammen mit den Fenstern, dürfen natürlich nicht fehlen. Durch diese Türe soll später auch der zugriff auf die Akkus erfolgen...

15.07.2020

Vier Längsstringer sollen den Rumpf im Bau, und dann natürlich auch im Betrieb stabilisieren.

17.07.2020

Der Rumpf ist soweit fertig, was die Holzkonstruktion angeht. Das war ein ganz schönes Stück arbeit und "hinbasteln". Die Rumpfform ist hier nicht gerade einfach.
Manches was ich hier gemacht habe, würde ich nie im Geschäft, für ein produktives Teil, so modellieren...

27.07.2020

Die rechte Tragfläche, ist, was die Klappen und die Anlenkung angeht soweit fertig.
Die Rohbaukonstruktion für die linke Seite wird gespiegelt werden, was die Struktur angeht. Alles andere wird dann wieder "direkt" in der linken, gespiegelten Baugruppe platziert werden.

31.07.2020

Am Heck sind die wesentlichen Bauteile auch definiert. Das ist wichtig für die kommende erste Schwerpunkt-Analyse.

01.08.2020

Es sieht recht gut aus. Der geplante Motor und Akkus sind jetzt soweit mal platziert, und der Schwerpunkt dürfte gut einzustellen sein. Das Abfluggewicht müsste sich etwas unter 5000g einpendeln..., hoffe ich.

     
     

 

<<< Zurück     Weiter >>>


nach oben


Letzte Aktualisierung: 01. August 2020        

Kontakt

Copyright ©, Christian Forrer, alle Rechte vorbehalten